Plus

Mercedes-Benz mit kräftigem Gewinn: Dividende aufgestockt

Der Autobauer Mercedes-Benz stockt nach einem Gewinnsprung die Dividende für die Aktionäre kräftig auf. Der Nettogewinn des im Jahr 2021 noch unter Daimler firmierenden Konzerns lag mit 23 Milliarden Euro gut sechsmal so hoch wie ein Jahr zuvor, wie das Dax-Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Darin ist auch ein milliardenschwerer positiver Bewertungseffekt aus der Abspaltung des Geschäfts mit schweren Nutzfahrzeugen enthalten.

24.02.2022 UPDATE: 24.02.2022 08:01 Uhr 17 Sekunden
Mercedes-Benz Group -Geschäftszahlen
Ein Mercedes Stern, das Logo des Automobilherstellers Mercedes-Benz, steht vor der Niederlassung am Stammwerk.

Stuttgart (dpa) - Die Dividende soll von 1,35 Euro je Aktie für das von Corona-Lockdowns belastete Vorjahr nun auf überraschend hohe 5,00 Euro steigen. Der Umsatz kletterte trotz gesunkener Autoverkäufe um 9 Prozent auf 168 Milliarden Euro. Eckdaten zum Tagesgeschäft hatte Mercedes-Benz schon vorgelegt - die Stuttgarter profitierten insbesondere von hohen Verkaufspreisen bei Neu- und

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.