Plus

May bietet der EU enge Sicherheitspartnerschaft an

Tallinn (dpa) - Die britische Premierministerin Theresa May sucht trotz des geplanten Brexits eine enge Sicherheitspartnerschaft mit der Europäischen Union. Ihr Land habe das größte Militärbudget, ein weites diplomatisches Netz, Sicherheits- und Geheimdienste von Weltrang sowie eine zentrale Rolle in der Nato und sei somit für Europas Verteidigung wichtiger denn je, erklärte May beim informellen EU-Gipfel in Tallinn. Während sie sich auf den Brexit vorbereiteten, wolle sie eine starke neue Sicherheitspartnerschaft mit der EU aufbauen.

28.09.2017 UPDATE: 29.09.2017 00:03 Uhr 17 Sekunden

Tallinn (dpa) - Die britische Premierministerin Theresa May sucht trotz des geplanten Brexits eine enge Sicherheitspartnerschaft mit der Europäischen Union. Ihr Land habe das größte Militärbudget, ein weites diplomatisches Netz, Sicherheits- und Geheimdienste von Weltrang sowie eine zentrale Rolle in der Nato und sei somit für Europas Verteidigung wichtiger denn je, erklärte May beim

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?