Plus Marburg-Biedenkopf

Psychiatrie-Patient mutmaßlich von Mitbewohner erstochen

In einem psychiatrischen Krankenhaus in Marburg soll ein Patient einen Mitbewohner erstochen haben. Der 54-Jährige wurde nach Angaben der Staatsanwaltschaft und Polizei vom Montag festgenommen. Der 66-Jährige erlag noch am Tatort seinen schweren Verletzungen.

04.04.2022 UPDATE: 04.04.2022 15:14 Uhr 18 Sekunden
Justitia
Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand.

Marburg (dpa/lhe) - Die Hintergründe der Auseinandersetzung vom Samstag waren zunächst ungeklärt. Die beiden Männer standen unter medizinischer Betreuung und lebten gemeinsam in einem Haus auf dem Klinikgelände. Die Ermittler gehen von Totschlag aus.

Die Klinikleitung der Vitos Gießen-Marburg gGmbH zeigte sich "tief betroffen" über die Tat. "Das Gebäude liegt außerhalb des Klinikbereichs

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.