Plus

Mann soll sich am Landgericht Hamburg selbst verletzt haben

Hamburg (dpa) - Vor dem Hamburger Landgericht hat sich ein Mann am Vormittag offenbar selbst mit einem Messer verletzt. Davon gehe die Polizei nach jüngsten Erkenntnissen aus, sagte ein Sprecher. Eine direkt nach dem Vorfall eingeleitete Großfahndung sei eingestellt worden. Zunächst war die Polizei von einem Messerangriff ausgegangen. Es waren umfangreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet worden. Ein Polizeihubschrauber war im Einsatz; der Bahnverkehr in der Umgebung war durch den Polizeieinsatz vorübergehend beeinträchtigt.

29.10.2019 UPDATE: 29.10.2019 12:53 Uhr 16 Sekunden

Hamburg (dpa) - Vor dem Hamburger Landgericht hat sich ein Mann am Vormittag offenbar selbst mit einem Messer verletzt. Davon gehe die Polizei nach jüngsten Erkenntnissen aus, sagte ein Sprecher. Eine direkt nach dem Vorfall eingeleitete Großfahndung sei eingestellt worden. Zunächst war die Polizei von einem Messerangriff ausgegangen. Es waren umfangreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?