Plus

Maas verteidigt Migrationspakt als "Akt der Vernunft"

Berlin (dpa) - Führende Vertreter der großen Koalition werben weiter für den umstrittenen UN-Migrationspakt. Außenminister Heiko Maas nannte den Vertrag der Vereinten Nationen einen "großen Fortschritt". Er diene dem Zweck, eine vernünftige Basis für Migration zu schaffen, die auf der ganzen Welt schlichtweg Realität sei. "Das ist nicht nur gut für Deutschland. Es ist auch gut für alle Menschen", sagte der SPD-Politiker in der "Rheinischen Post". Rechtspopulisten nutzten das Thema Migration, um mit falschen Behauptungen Ängste zu schüren.

23.11.2018 UPDATE: 23.11.2018 20:48 Uhr 19 Sekunden

Berlin (dpa) - Führende Vertreter der großen Koalition werben weiter für den umstrittenen UN-Migrationspakt. Außenminister Heiko Maas nannte den Vertrag der Vereinten Nationen einen "großen Fortschritt". Er diene dem Zweck, eine vernünftige Basis für Migration zu schaffen, die auf der ganzen Welt schlichtweg Realität sei. "Das ist nicht nur gut für Deutschland. Es ist auch gut für alle

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?