Plus

Maas: Gefühle nicht den Populisten überlassen

Berlin (dpa) - Außenminister Heiko Maas hat Politiker aufgefordert, stärker die Gefühle der Menschen anzusprechen. Derzeit argumentierten viele eher rational - und verlören damit, sagte Maas beim "Politik-Talk" der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Diejenigen dagegen, die Verschwörungstheorien und Fake News verbreiteten, zielten auf Emotionen ab. "Warum soll ich die Gefühle der Menschen den Populisten überlassen?", fragte Maas. Der Außenminister sprach auch die Auseinandersetzung mit der AfD an: "Man muss nicht über jedes Stöckchen springen, das die AfD einem hinhält", sagte Maas.

17.01.2019 UPDATE: 17.01.2019 20:48 Uhr 19 Sekunden

Berlin (dpa) - Außenminister Heiko Maas hat Politiker aufgefordert, stärker die Gefühle der Menschen anzusprechen. Derzeit argumentierten viele eher rational - und verlören damit, sagte Maas beim "Politik-Talk" der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Diejenigen dagegen, die Verschwörungstheorien und Fake News verbreiteten, zielten auf Emotionen ab. "Warum soll ich die Gefühle der Menschen den

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?