Plus

Länder-Verkehrsminister fordern mehr Geld vom Bund

Wolfsburg (dpa) - Bei der Verkehrsministerkonferenz in Wolfsburg setzen die Vertreter von Bund und Ländern heute ihre Gespräche fort. Bei der Mobilität der Zukunft, einem der Haupthemen des Treffens, liegen die Vorstellungen weit auseinander. Die Länder fordern vom Bund höhere Investitionen, wie aus einem Beschlussvorschlag Hamburgs hervorgeht. Ein "nationales Investitionsprogramm Mobilität" solle ein Volumen von jährlich fünf Milliarden Euro haben, sagte eine Sprecherin der Verkehrsbehörde in Hamburg.

10.11.2017 UPDATE: 10.11.2017 02:43 Uhr 16 Sekunden

Wolfsburg (dpa) - Bei der Verkehrsministerkonferenz in Wolfsburg setzen die Vertreter von Bund und Ländern heute ihre Gespräche fort. Bei der Mobilität der Zukunft, einem der Haupthemen des Treffens, liegen die Vorstellungen weit auseinander. Die Länder fordern vom Bund höhere Investitionen, wie aus einem Beschlussvorschlag Hamburgs hervorgeht. Ein "nationales Investitionsprogramm Mobilität"

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?