Plus

Kabinett befasst sich mit Bundeswehr und dem Zensus 2021

Berlin (dpa) - Das Bundeskabinett befasst sich heute mit Plänen für einen attraktiveren Dienst in der Bundeswehr. Dazu beraten die Minister einen Gesetzentwurf, der eine verbesserte Rentenversorgung vorsieht, eine Erhöhung des Solds für freiwillig Wehrdienstleistende und auch eine Angleichung des sozialen Schutzes bei Auslandseinsätzen. Gesundheitsminister Jens Spahn bringt zudem einen Entwurf für eine Reform der Psychotherapeuten-Ausbildung ein. Das Kabinett beschäftigt sich außerdem mit dem Gesetz für den Zensus 2021. Das Gesetz legt die Spielregeln für die Volkszählung fest.

27.02.2019 UPDATE: 27.02.2019 03:13 Uhr 19 Sekunden

Berlin (dpa) - Das Bundeskabinett befasst sich heute mit Plänen für einen attraktiveren Dienst in der Bundeswehr. Dazu beraten die Minister einen Gesetzentwurf, der eine verbesserte Rentenversorgung vorsieht, eine Erhöhung des Solds für freiwillig Wehrdienstleistende und auch eine Angleichung des sozialen Schutzes bei Auslandseinsätzen. Gesundheitsminister Jens Spahn bringt zudem einen Entwurf

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?