Plus

Jemen: Huthi-Rebellen melden Rückzug aus Hafenstadt

Sanaa (dpa) - Im Bürgerkriegsland Jemen haben die schiitischen Huthi-Rebellen nach eigenen Angaben mit dem vereinbarten Abzug aus der strategisch wichtigen Hafenstadt Hudaida begonnen. Unter Beobachtung der UN sei auch der Truppenabzug aus den Häfen Salif und Ras Isa eingeleitet worden, sagte ein hochrangiger Huthi-Vertreter der dpa. Damit werde die vereinbarte Waffenruhe umgesetzt. Ein Regierungsbeamter zweifelte an der Gültigkeit des Rückzugs. Wenn ein solcher Abzug ohne die Aufsicht durch Vereinte Nationen, Regierung und der Huthis stattfinden sollte, sei dies nicht ausreichend.

11.05.2019 UPDATE: 11.05.2019 20:58 Uhr 18 Sekunden

Sanaa (dpa) - Im Bürgerkriegsland Jemen haben die schiitischen Huthi-Rebellen nach eigenen Angaben mit dem vereinbarten Abzug aus der strategisch wichtigen Hafenstadt Hudaida begonnen. Unter Beobachtung der UN sei auch der Truppenabzug aus den Häfen Salif und Ras Isa eingeleitet worden, sagte ein hochrangiger Huthi-Vertreter der dpa. Damit werde die vereinbarte Waffenruhe umgesetzt. Ein

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?