Plus

Italienisches Schiff will trotz Verbots nach Lampedusa

Rom (dpa) - Die italienische Hilfsorganisation Mediterranea will mit ihrem Rettungsschiff "Alex" in den Hafen von Lampedusa einlaufen, obwohl Italiens Innenminister Matteo Salvini dies per Dekret verboten hat. Mediterranea begründet das mit einer "unerträglichen" Gesundheits- und Hygienesituation an Bord. Es sei der "Notstand" erklärt worden. Das Schiff mit fast 60 Menschen an Bord steuere auf den Hafen von Lampedusa zu, den einzig möglichen sicheren Ort, um von Bord zu gehen, hieß es in einem Tweet der Organisation.

06.07.2019 UPDATE: 06.07.2019 17:08 Uhr 17 Sekunden

Rom (dpa) - Die italienische Hilfsorganisation Mediterranea will mit ihrem Rettungsschiff "Alex" in den Hafen von Lampedusa einlaufen, obwohl Italiens Innenminister Matteo Salvini dies per Dekret verboten hat. Mediterranea begründet das mit einer "unerträglichen" Gesundheits- und Hygienesituation an Bord. Es sei der "Notstand" erklärt worden. Das Schiff mit fast 60 Menschen an Bord steuere auf

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?