Hintergrund SVS-Stimmen

14.08.2022 UPDATE: 14.08.2022 06:00 Uhr 42 Sekunden

> Ahmed Kutucu, SVS-Schütze zum 1:2: "Wir haben die Zweikämpfe in den letzten Minuten einfach verloren, müssen den Ball vorne auch halten, da zähle ich mich dazu. Wir müssen das Ende einfach schlauer ausspielen."

> Chima Okoroji, SVS-Verteidiger: "Heute waren wir in allen Belangen schlechter als Karlsruhe. Wir müssen in solchen Momenten einfach schlauer sein."

> Alois Schwartz, SVS-Trainer: "So wie das Spiel verlaufen ist, muss man sagen, es war verdient für den KSC. Aber so wie die Tore fallen, haben wir es unglücklich aus der Hand gegeben. Wenn man zweimal auswärts führt, dass man dann das Spiel noch hergibt, ist schade, aber da sind wir selber schuld."

> Christian Eichner, KSC-Coach: "Wir haben mehr ins Spiel investiert, man darf es uns nicht verübeln, wenn wir heute mal den Erfolg aufsaugen."

> Patrick Drewes, SVS-Torwart: "Durch einzelne Torschüsse gehen wir zweimal in Führung und kriegen es beide Male nicht über die Zeit. Wo es am Ende nicht viel Aufwand bedurft hätte, zumindest einen Punkt mitzunehmen."

> Mikayil Kabaca, Sandhausens Sportlicher Leiter: "Der Stachel sitzt tief, die Leistung hat nicht gestimmt." ber

Dieser Artikel wurde geschrieben von: