Plus Formel 1

Darauf muss man achten beim Großen Preis von Ungarn

Das dritte Saisonrennen der Formel 1 steht an. Der erste Stresstest für die Teams ist nach dem Großen Preis von Ungarn beendet. Bevor es in das rennfreie Wochenende geht, will es Ungarn-Spezialist Hamilton mal wieder allen zeigen.

19.07.2020 UPDATE: 19.07.2020 04:53 Uhr 1 Minute, 51 Sekunden
Training
Sebastian Vettel vom Team Ferrari lenkt sein Auto während des Qualifyings auf der Hungaroring-Rennstrecke. Foto: Leonhard Foeger/Pool Reuters/AP/dpa

Budapest (dpa) - Überholen ist nicht gerade das Einfachste auf dem Hungaroring. Umso wichtiger die heutige Startaufstellung beim Großen Preis von Ungarn (15.10 Uhr/Sky und RTL): die wiederum bestätigt einige Trends und Tendenzen, ein Team schwächelt besonders. Und das überrascht.

SCHWARZ - PINK - ROT: Auch rein optisch machen die ersten Startreihen durchaus etwas her. Ganz vorn Lewis

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?