Plus

Fiat Chrysler spricht mit PSA 

Paris (dpa) - Der italienisch-amerikanische Hersteller Fiat Chrysler spricht mit dem französischem Opel-Mutterkonzern PSA über die Bildung eines globalen Autogiganten. Falls eine Abmachung gelinge, würde der weltweit viertgrößte Hersteller entstehen, hieß es aus dem französischen Wirtschafts-und Finanzministerium. "Es gibt laufende Diskussionen, die darauf abzielen, eine der führenden Mobilitätsgruppen der Welt zu schaffen", bestätigte FCA in einer Erklärung. Die Gespräche seien erst am Anfang, erfuhr die dpa aus Kreisen in Paris. Einen Termin zum Abschluss gebe es bisher nicht.

30.10.2019 UPDATE: 30.10.2019 15:13 Uhr 18 Sekunden

Paris (dpa) - Der italienisch-amerikanische Hersteller Fiat Chrysler spricht mit dem französischem Opel-Mutterkonzern PSA über die Bildung eines globalen Autogiganten. Falls eine Abmachung gelinge, würde der weltweit viertgrößte Hersteller entstehen, hieß es aus dem französischen Wirtschafts-und Finanzministerium. "Es gibt laufende Diskussionen, die darauf abzielen, eine der führenden

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?