Plus

EU-Kommissar: Fortschritte bei Brexit-Schlussrechnung

Brüssel (dpa) - Der irische EU-Kommissar Phil Hogan hat Bewegung im Streit um die Brexit-Schlussrechnung bestätigt. "In den vergangenen 24 Stunden haben wir Fortschritte im Bezug auf die finanzielle Einigung gesehen", sagte der für Agrarpolitik zuständige Hogan in Brüssel. Bei den Bürgerrechten und dem künftigen Status der irisch-nordirischen Grenze gebe es aber noch offene Fragen. Britische Medien hatten zuvor von einer finanziellen Grundsatzeinigung berichtet. Demnach wird London - je nach Auslegung einer vereinbarten Berechnungsmethode - zwischen 45 und 55 Milliarden Euro zahlen.

29.11.2017 UPDATE: 29.11.2017 15:48 Uhr 18 Sekunden

Brüssel (dpa) - Der irische EU-Kommissar Phil Hogan hat Bewegung im Streit um die Brexit-Schlussrechnung bestätigt. "In den vergangenen 24 Stunden haben wir Fortschritte im Bezug auf die finanzielle Einigung gesehen", sagte der für Agrarpolitik zuständige Hogan in Brüssel. Bei den Bürgerrechten und dem künftigen Status der irisch-nordirischen Grenze gebe es aber noch offene Fragen. Britische

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?