Plus Eishockey

Tränen statt Medaille: Starke WM endet mit Lehrstunde

Das hatten sich die deutschen Eishockey-Nationalspieler ganz anders vorgestellt. Frustriert mussten sie zum WM-Abschluss zusehen, wie die US-Profis die Bronzemedaille feiern. Insgesamt war das Turnier in Lettland dennoch ein Erfolg.

06.06.2021 UPDATE: 06.06.2021 16:33 Uhr 2 Minuten, 24 Sekunden
Gratulation
Die deutschen Eishockeyspieler gratulieren dem US-Team zum Sieg. Foto: Roman Koksarov/dpa

Riga (dpa) - Mit bitteren Tränen über die verpasste historische Medaillenchance und zugleich Stolz über eine lange famose WM verabschiedete sich Deutschlands Eishockey-Nationalteam aus Riga.

Nach der bitteren Lehrstunde zum Abschluss beim 1:6 (0:1, 0:4, 1:1) im Spiel um Bronze gegen die USA weinten die Cracks hemmungslos. "In der Kabine ist kein Auge trocken geblieben", erzählte der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?