Plus

Einsatz gegen ZDF-Reporter: LKA-Mann Auslöser

Dresden (dpa) - Das umstrittene Vorgehen der Polizei gegen ZDF-Reporter in Dresden ist von einem Mitarbeiter des LKA Sachsen ausgelöst worden. Der Mann hatte sich am vergangenen Donnerstag privat an einer Demonstration der AfD und der Pegida-Bewegung beteiligt und sich verbal heftig gegen Filmaufnahmen für ein ZDF-Politikmagazin gewehrt. Daraufhin kontrollierte die Polizei das Team und hielt es etwa eine Dreiviertelstunde fest. Sachsen Innenminister Roland Wöller sagte, es gelte zwar das Recht auf freie Meinungsäußerung, er erwarte aber von allen Bediensteten jederzeit ein korrektes Auftreten.

22.08.2018 UPDATE: 22.08.2018 20:58 Uhr 19 Sekunden

Dresden (dpa) - Das umstrittene Vorgehen der Polizei gegen ZDF-Reporter in Dresden ist von einem Mitarbeiter des LKA Sachsen ausgelöst worden. Der Mann hatte sich am vergangenen Donnerstag privat an einer Demonstration der AfD und der Pegida-Bewegung beteiligt und sich verbal heftig gegen Filmaufnahmen für ein ZDF-Politikmagazin gewehrt. Daraufhin kontrollierte die Polizei das Team und hielt

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?