Plus DFB-Pokal

Das war der DFB-Dienstag, das kommt am Mittwoch

Die große Sensation bleibt in Teil eins der zweiten Runde des DFB-Pokal aus - auch weil Freiburg und Hertha mit Mühe Blamagen vermeiden. In der zweiten Hälfte der Runde kommt es zu einem Klassiker.

27.10.2021 UPDATE: 27.10.2021 05:13 Uhr 2 Minuten, 41 Sekunden
Spieler von TSV 1860 München
Spieler von 1860 feiern ihren 1:0 Sieg gegen Schalke 04. Foto: Angelika Warmuth/dpa

Berlin (dpa) - Zum Auftakt der zweiten Runde des DFB-Pokals tun sich einige Fußball-Bundesligisten gegen unterklassige Mannschaften schwer. Dennoch kommen sie durch. Wenigstens eine kleine Überraschung gelingt dem Drittligisten TSV 1860 München - gegen einen Zweitligisten mit großem Namen.

Überraschung verpasst I: In der Bundesliga ist der SC Freiburg nach neun

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.