Plus Deutsche Polizeigewerkschaft

Land widerspricht Gewerkschaft: Polizei einsatzfähig

Nachdem die Deutsche Polizeigewerkschaft wegen vieler Corona-Fälle unter den Beamten im Land Alarm geschlagen hat, ist Baden-Württembergs Landespolizeipräsidentin dem entgegengetreten. "Die Polizei ist voll einsatzfähig. Sie leistet ihre Arbeit ohne Einschränkungen", sagte Präsidentin Stefanie Hinz am Dienstag in Stuttgart. "Derzeit können wir die krankheitsbedingten Ausfälle kompensieren." Man sei auf Eventualitäten vorbereitet und könne flexibel reagieren. "Grundsätzlich können wir einen Ausfall von 10 Prozent kompensieren." Die Polizei im Südwesten hat etwa 25.000 Vollzugsbeamte.

29.03.2022 UPDATE: 29.03.2022 18:11 Uhr 32 Sekunden
Polizei
«Polizei» steht auf der Uniform eines Polizisten.

Stuttgart (dpa/lsw) - Ralf Kusterer, Landeschef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) hatte zuvor erklärt, fast 2000 Polizeibeschäftigte - verteilt auf das ganze Land - fehlten in der vergangenen Woche wegen Corona. "Schon jetzt führt die Ansteckung von Polizeibeschäftigten zu erheblichen Einschränkungen im täglichen Dienst", beklagte der Gewerkschafter. Er kritisierte, dass vom kommenden

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.