Plus Deutsche Fußball Liga

DFL-Zäsur: Bundesliga verliert 2022 Topmanager Seifert

Am Sonntag erklärte Christian Seifert noch Millionen TV-Zuschauern, wie Bundesliga in Zeiten von Corona geht. Am Montag verkündet er seinen Abschied zum Sommer 2022. Nach 17 Jahren, in denen die Liga zum Milliardenbusiness wurde, steht ein großer Umbruch bevor.

26.10.2020 UPDATE: 26.10.2020 07:18 Uhr 3 Minuten, 47 Sekunden
DFL-Chef Christian Seifert
Nach «Bild»-Informationen wird DFL-Chef Seifert seinen am 30.Juni 2022 auslaufenden Vertrag nicht verlängern. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Seinen Platz im Bundesliga-Geschichtsbuch hat Christian Seifert sicher.

Als gewiefter Corona-Krisenmanager erlangte der 51-Jährige noch in diesem Frühjahr nationale Bekanntheit, nun muss die Deutsche Fußball Liga (DFL) in ihrer schwierigsten Phase nach Seiferts angekündigtem Rückzug zum Sommer 2022 auch noch nach einem Liga-Boss Ausschau halten.

"Dies sind

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?