Plus

"Der weiße Blitz" ist tot: Heinz Fütterer gestorben

Elchesheim-Illingen (dpa) - Der frühere Sprint-Star Heinz Fütterer, genannt "Der weiße Blitz", ist tot. Dies bestätigte am Sonntag sein Sohn Marc der Deutschen Presse-Agentur. Fütterer starb in der Nacht zum Sonntag im Alter von 87 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit zuhause im badischen Elchesheim-Illingen. Fütterer stellte 1954 den 100-Meter-Weltrekord von Jesse Owens ein, als er in Japan handgestoppte 10,2 Sekunden rannte. Fütterer war zwischen 1954 und 1958 dreimal Europameister und holte Olympia-Bronze 1956 mit der deutschen 4 x 100-Meter-Staffel.

10.02.2019 UPDATE: 10.02.2019 17:03 Uhr 17 Sekunden

Elchesheim-Illingen (dpa) - Der frühere Sprint-Star Heinz Fütterer, genannt "Der weiße Blitz", ist tot. Dies bestätigte am Sonntag sein Sohn Marc der Deutschen Presse-Agentur. Fütterer starb in der Nacht zum Sonntag im Alter von 87 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit zuhause im badischen Elchesheim-Illingen. Fütterer stellte 1954 den 100-Meter-Weltrekord von Jesse Owens ein, als er in Japan

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?