Plus Coronavirus-Pandemie

Ryder Cup in den USA um ein Jahr verschoben

Berlin (dpa) - Der Ryder Cup ist wegen der anhaltenden Coronavirus-Krise in den USA ins nächste Jahr verlegt worden.

08.07.2020 UPDATE: 08.07.2020 17:18 Uhr 32 Sekunden
Ryder-Cup-Pokal
Die Ryder Cup in den USA wurde ins nächste Jahr verlegt. Foto: Adam Davy/PA Wire/dpa

Berlin (dpa) - Der Ryder Cup ist wegen der anhaltenden Coronavirus-Krise in den USA ins nächste Jahr verlegt worden.

Die Veranstalter teilten mit, dass der prestigeträchtige Team-Wettbewerb zwischen den besten Golfern aus den USA und Europa nun vom 21. bis 26. September 2021 in Whistling Straits stattfindet. Ursprünglich sollte die 43. Auflage des Ryder Cups vom 22. bis 27. September im

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?