Plus

Bundeswehr zieht aus Somalia ab

Berlin (dpa) - Nach einem achtjährigen Ausbildungseinsatz verlässt die Bundeswehr das von Islamisten terrorisierte Land Somalia. Das berichtet "Spiegel Online" unter Berufung auf Militärkreise. Die dort stationierten Militärausbilder aus Deutschland sollen sich bis Ende März aus dem ostafrikanischen Land zurückziehen. Die Bundeswehr wollte den Rückzug zunächst nicht bestätigen. Der Bundeswehreinsatz in dem Land am Horn von Afrika ist mit bis zu 20 Soldaten einer der kleinsten, aber auch einer der gefährlichsten.

01.02.2018 UPDATE: 01.02.2018 14:53 Uhr 17 Sekunden

Berlin (dpa) - Nach einem achtjährigen Ausbildungseinsatz verlässt die Bundeswehr das von Islamisten terrorisierte Land Somalia. Das berichtet "Spiegel Online" unter Berufung auf Militärkreise. Die dort stationierten Militärausbilder aus Deutschland sollen sich bis Ende März aus dem ostafrikanischen Land zurückziehen. Die Bundeswehr wollte den Rückzug zunächst nicht bestätigen. Der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?