Plus Bundesliga-Medienrechte

TV-Milliarden-Poker: Wichtig und unsicher wie noch nie

Trotz Corona-Krise führt die Deutsche Fußball Liga ihre Ausschreibung der Medienrechte wie geplant fort. Aber können die Medienunternehmen derzeit wirklich Milliarden-Verträge abschließen?

17.03.2020 UPDATE: 17.03.2020 14:38 Uhr 1 Minute, 53 Sekunden
Bundesliga
Die Deutsche Fußball Liga führt ihre Ausschreibung der Medienrechte wie geplant fort. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Berlin (dpa) - Wie groß die Abhängigkeit der Fußball-Bundesliga vom TV-Geld ist, wird in den Zeiten der Corona-Krise besonders deutlich. Ohne die Milliarden-Zahlungen von Sky & Co. ist die Liga nicht überlebensfähig.

Für die Planung der Zukunft ist es daher besonders wichtig, dass möglichst bald klar ist, wie viel Geld es demnächst gibt. Daher hat die Deutsche Fußball Liga

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?