Plus

Bei Hausbrand in Paris krimineller Hintergrund vermutet

Paris (dpa) - Bei dem schweren Brand mit mehreren Toten in einem Pariser Mehrfamilienhaus gehen die Ermittler von einem kriminellen Hintergrund aus. Eine Frau, die in dem Haus wohnte, sei festgenommen worden, sagte der Pariser Staatsanwalt Rémy Heitz am Morgen. Die Zahl der Toten stieg demnach von sieben auf acht, rund 30 Menschen wurden verletzt. Das Feuer war in dem Haus im schicken Pariser 16. Arrondissement in der Nacht zum Dienstag ausgebrochen. Noch am Morgen kämpften die Feuerwehrleute gegen die Flammen. Die Brandschützer mussten das achtstöckige Wohnhaus räumen.

05.02.2019 UPDATE: 05.02.2019 08:43 Uhr 19 Sekunden

Paris (dpa) - Bei dem schweren Brand mit mehreren Toten in einem Pariser Mehrfamilienhaus gehen die Ermittler von einem kriminellen Hintergrund aus. Eine Frau, die in dem Haus wohnte, sei festgenommen worden, sagte der Pariser Staatsanwalt Rémy Heitz am Morgen. Die Zahl der Toten stieg demnach von sieben auf acht, rund 30 Menschen wurden verletzt. Das Feuer war in dem Haus im schicken Pariser

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?