Plus

Ausrichter: Ruhpoldinger Biathlon-Weltcup doch offen

Ruhpolding (dpa) - Nach dem Abgang einer Lawine in der Nähe von Ruhpolding ist der wegen des Schnee-Chaos auf morgen verschobene Start des Biathlon-Weltcups weiter fraglich. "In den letzten Stunden ist eine Gefährdung durch mögliche Lawinenabgänge dazugekommen. Unser Sicherheitskonzept steht. Aber es muss noch endgültig final vom Landratsamt bestätigt werden. Und da sitzen wir am kürzeren Hebel", sagte Ruhpoldings Bürgermeister Claus Pichler. Der ursprünglich für heute vorgesehene Start des Heim-Weltcups mit dem Männer-Sprint war aufgrund des noch bestehenden Katastrophenfalls abgesagt worden.

16.01.2019 UPDATE: 16.01.2019 14:24 Uhr 20 Sekunden

Ruhpolding (dpa) - Nach dem Abgang einer Lawine in der Nähe von Ruhpolding ist der wegen des Schnee-Chaos auf morgen verschobene Start des Biathlon-Weltcups weiter fraglich. "In den letzten Stunden ist eine Gefährdung durch mögliche Lawinenabgänge dazugekommen. Unser Sicherheitskonzept steht. Aber es muss noch endgültig final vom Landratsamt bestätigt werden. Und da sitzen wir am kürzeren

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?