Plus

Auch Atomreaktor Tihange-1 höheres Sicherheitsrisiko

Berlin (dpa) - Der belgische Atomreaktor Tihange-1 rückt in der Diskussion um die Sicherheit der Nuklearanlage in den Blickpunkt. Es habe eine deutliche Häufung von Zwischenfällen in diesem Reaktor nur 70 Kilometer von Aachen entfernt gegeben, berichten der WDR-Hörfunk und das ARD-Magazin "Monitor". Bei diesen "Precursor" genannten Zwischenfällen handelt es sich um Vorkommnisse, die unter bestimmten Voraussetzungen zu schweren Schäden am Reaktorkern bis hin zur Kernschmelze führen können. Laut der belgischen Atomaufsicht gab zwischen 2013 bis 2015 acht solcher Ereignisse in Tihange-1.

01.02.2018 UPDATE: 01.02.2018 08:08 Uhr 18 Sekunden

Berlin (dpa) - Der belgische Atomreaktor Tihange-1 rückt in der Diskussion um die Sicherheit der Nuklearanlage in den Blickpunkt. Es habe eine deutliche Häufung von Zwischenfällen in diesem Reaktor nur 70 Kilometer von Aachen entfernt gegeben, berichten der WDR-Hörfunk und das ARD-Magazin "Monitor". Bei diesen "Precursor" genannten Zwischenfällen handelt es sich um Vorkommnisse, die unter

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?