Plus

Annullierte Istanbul-Wahl: Imamoglu verurteilt Kommission

Istanbul (dpa) - Nach der Annullierung der Kommunalwahl in der türkischen Millionenmetropole Istanbul hat Bürgermeister Ekrem Imamoglu die Wahlkommission YSK scharf verurteilt. Vor vielen Anhängern sprach er kurz vor Mitternacht im Viertel Beylikdüzü. "Ich verurteile die Hohe Wahlbehörde", rief er. Es sei eine hinterhältige Entscheidung gewesen. Als Kandidat der Oppositionspartei CHP hatte Imamoglu am 31. März das Bürgermeisteramt mit einem dünnen Vorsprung vor dem Bewerber der AKP, Binali Yildirim, gewonnen. Die Regierungspartei AKP von Präsident Recep Tayyip Erdogan reichte nach der Wahl eine Flut von Beschwerden gegen den Wahlprozess ein.

06.05.2019 UPDATE: 06.05.2019 23:58 Uhr 21 Sekunden

Istanbul (dpa) - Nach der Annullierung der Kommunalwahl in der türkischen Millionenmetropole Istanbul hat Bürgermeister Ekrem Imamoglu die Wahlkommission YSK scharf verurteilt. Vor vielen Anhängern sprach er kurz vor Mitternacht im Viertel Beylikdüzü. "Ich verurteile die Hohe Wahlbehörde", rief er. Es sei eine hinterhältige Entscheidung gewesen. Als Kandidat der Oppositionspartei CHP hatte

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?