Plus Aktionärsversammlung

BVB-Chef Watzke kämpft um hohe Ziele

Borussia Dortmund bewahrt trotz sportlicher Pleiten Ruhe. Die Aktionäre ziehen mit. Wirtschaftlich sind alle zufrieden.

27.11.2017 UPDATE: 27.11.2017 14:33 Uhr 1 Minute, 27 Sekunden
Ehrgeizig
BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke möchte weiter in die Champions League. Foto: Ina Fassbender

Dortmund (dpa) - Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hält trotz der sportlichen Flaute an seinen hohen Zielen fest. Wirtschaftlich sieht Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke den BVB weiter als Nummer zwei in Deutschland hinter dem FC Bayern München.

Sportlich hält er an dem Ziel der direkten Qualifikation für die Champions League fest. "Daran wird nicht gerüttelt", sagte Watzke auf der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?