Verlieren die Grünen zwei bis vier Mandate?

29.11.2023 UPDATE: 29.11.2023 06:00 Uhr 27 Sekunden

Verlieren die Grünen zwei bis vier Mandate?

"Mit den Personen, die auf der Liste stehen sollen, sind die Mandate nicht zu halten. Das gibt ein Desaster", warnte der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Gemeinderat, Gerhard Veits, vor der Listen-Abstimmung. Von den 70.000 Stimmen, die die Grünen bei der letzten Wahl 2019 erlangt hätten, würden 40.000 Stimmen auf die ersten acht Personen entfallen. Susanne Merkel war Stimmenkönigin mit 6417 Voten. Gerhard Veits erreichte 6100 Stimmen, Andreas Hecker 5922 und Ayfer Celik 4294. "Wenn man die vorderen Plätze nicht adäquat ersetzt, sind zwei bis vier Mandate weg", so Veits. Wenn es nicht die richtigen Personen seien, gäbe es eine halbierte Fraktion und man könne sich freuen "dass der Vorstand seine Minderwertigkeitskomplexe mir gegenüber erfolgreich ausgelebt hat". (tt)