Plus "Sind heiß"

Ingolstädter Abstiegskämpfer hoffen auf nervöse Gegner

Die Chance auf das Happy End ist klein. Ingolstadt glaubt aber auch bei vier Punkten Rückstand daran. Nun muss Leverkusen bezwungen und damit die Konkurrenz im Tabellenkeller nervös gemacht werden.

05.05.2017 UPDATE: 05.05.2017 12:21 Uhr 1 Minute, 37 Sekunden
Angriffslustig
Ingolstadt-Trainer Maik Walpurgis will die Konkurrenz ins Schwitzen bringen. Foto: Armin Weigel

Ingolstadt (dpa) - Der FC Ingolstadt hat kaum noch etwas zu verlieren im Abstiegskampf. Und genau deshalb sollen die Rivalen nun zittern.

Die Stimme von Trainer Maik Walpurgis blieb zwar ganz ruhig, als er die Botschaft an die Keller-Rivalen sendete. Seine Augen aber schienen sich ein klein wenig zu verfinstern. "Wenn wir gewinnen, wird der ein oder andere Konkurrent unruhig werden",

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?