Plus Fokus auf Silverstone

Formel-1-WM: Mercedes und Hamilton müssen nachlegen

Vettel, Hamilton, Bottas. Die WM wächst sich zu einem Dreikampf aus. Vettels Führung wirkt zwar derzeit komfortabel, vom Nörgeln hält ihn das nicht ab. Es ist auch Ausdruck seiner WM-Gier. Hamilton soll eine gewisse Schmerzempfindlichkeit beim Aufholen helfen.

10.07.2017 UPDATE: 10.07.2017 11:06 Uhr 2 Minuten, 1 Sekunde
Rückstand
Auch bedingt durch technische Probleme hat bei Mercedes hat Lewis Hamilton 20 Punkte Rückstand auf Sebastian Vettel. Foto: Georg Hochmuth

Spielberg (dpa) - Im Sanatorium Silverstone will der angeschlagene Lewis Hamilton im WM-Kampf mit dem enteilenden Sebastian Vettel zu frischen Kräften finden.

Nach der Schadensminimierung von Spielberg und den sich häufenden technischen Problemen an seinem Mercedes hofft der Brite bei seinem anstehenden Heim-Grand-Prix auf die Wende. "Ich habe keine Kristallkugel und im Moment sieht es

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?