Plus 100. Italien-Rundfahrt

Giro-Start mit Doping-Missklang - Greipel Auftakt-Dritter

Die Veranstalter hatten sich die Jubiläums-Party zum Start des 100. Giro anders vorgestellt. Die zweitwichtigste Rundfahrt der Welt begann am Freitag mit zwei möglichen Dopingfällen. Den Auftakt gewann überraschend der Österreicher Lukas Pöstlberger.

05.05.2017 UPDATE: 05.05.2017 16:27 Uhr 1 Minute, 29 Sekunden
Giro-Auftakt
Lukas Pöstlberger aus Österreich jubelt im Ziel über seinen Sieg. Foto: Dario Belingheri

Alghero (dpa) - Getrübte Stimmung auf der großen Jubiläumsparty: Der 100. Giro d'Italia begann am Freitag in Alghero auf Sardinien mit einem groben Missklang.

Die italienische Zweitliga-Mannschaft Bardiani CSF durfte mit sieben Fahrern starten, obwohl die Teammitglieder Stefano Pirazzi und Nicola Ruffoni wegen Dopingverdachts am Vorabend vom Rennen ausgeschlossen worden waren.

Im

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?