Hintergrund Kassenärztliche Vereinigungen

22.09.2023 UPDATE: 22.09.2023 06:00 Uhr 39 Sekunden

Die Kassenärztlichen Vereinigungen (KV) sind Körperschaften des öffentlichen Rechts, denen alle Vertragsärzte angehören müssen. Die KV haben die Aufgabe, sich mit den Landesverbänden der Krankenkassen auf die Vergütung von vertragsärztlichen Leistungen zu einigen.

Auf Anfrage gibt die KV Rheinland-Pfalz keinerlei Auskünfte darauf, wie viele Regress-Prozesse und in welcher monetären Höhe im Moment anhängig sind. Es gibt auch keinerlei Auskünfte über die Prozesskosten. Zum gerade laufenden Prozess gegen das Ehepaar Dr. Samina König und Prof. Stephan König schreibt Julia Lampferhoff, Leiterin der Stabsstelle Kommunikation der KV-Rheinland-Pfalz: "Wir bitten um Verständnis, dass wir aufgrund der aktuellen laufenden Verhandlungen keine Stellung zu dem Fall Prof. Stephan König beziehen möchten."

Lampferhoff verweist jedoch auf Forderungen der Ärzte- und Psychotherapeutenschaft mit 800 niedergelassenen Mitgliedern, darunter Delegierte der 17 Kassenärztlichen Vereinigungen an die Politik mit Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD): "Beenden Sie die Budgetierung, damit Praxen endlich für alle Leistungen bezahlt werden, die sie tagtäglich erbringen! Schaffen Sie die unsinnigen Wirtschaftlichkeitsprüfungen ab! Die Arzneimittelregresse müssen weg."