Plus 70. Vierschanzentournee

Die Tournee-Bilanz: Springer, Wetter, Stimmung, Corona

Deutschland wartet weiter auf seinen ersten Tournee-Gewinner seit 2002. Diesmal räumt der Japaner Kobayashi die Adler-Trophäe in Bischofshofen ab. Fans sind im zweiten Jahr in Serie nicht erlaubt.

07.01.2022 UPDATE: 07.01.2022 05:33 Uhr 1 Minute, 15 Sekunden
Siegerehrung
Ryoyu Kobayashi (M) jubelt mit dem Pokal für den Gesamtsieger, einem goldenen Adler, neben dem Gesamtzweiten Marius Lindvik (l) und dem Gesamtdritten Halvor Egner Granerud. Foto: Daniel Karmann/dpa

Bischofshofen (dpa) - Die 70. Vierschanzentournee der Skispringer ist vorbei. Ein Japaner jubelt, für Deutschlands Athleten geht eine endlos wirkende Serie weiter. 21 Jahre wird der Triumph von Sven Hannawald 2002 im nächsten Tournee-Jahr alt sein. 

Nach zwei Ausgaben ohne Publikum hoffen die Veranstalter dann wieder auf etwas mehr Normalität.

Stimmung: In

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.