Tanner: "Wenigstens habe ich mehr Zeit als im vergangenen Jahr"

Hoffenheims Manager Ernst Tanner über die aktuellen Transfer-Planungen    

02.06.2011 UPDATE: 02.06.2011 13:22 Uhr 1 Minute, 13 Sekunden
Tanner: Salihovic ließ Gesprächstermin platzen

Hoffenheims Manager Ernst Tanner über die aktuellen Transfer-Planungen

 

 

Urlaubstage sind für Manager Ernst Tanner ein kostbares Gut. Tanner plant im Moment unter Hochdruck den Kader von 1899 Hoffenheim für die kommende Saison. Freie Tage sind da Fehlanzeige. Tanner: "Ich kann nicht in Urlaub gehen. Zum Einen weil hier noch so viel ansteht und zum Anderen weil zwei meiner Töchter noch zur Schule gehen. Wenigstens die wichtigsten Transfers muss ich vorher über die Bühne bringen." 

 

Und das ist nicht ohne. Zunächst soll der Transfer von Kapitän Andreas Beck zu Juventus Turin bald über die Bühne gehen. Doch beide Vereine sind sich noch nicht einig. Auch die Zukunft von Josip Simunic und Vedad Ibisevic ist noch offen. Prince Tagoe will nach seiner Leihe bei Partizan Belgrad bleiben - und das sind nur die Abgänge. 

Denn sowohl im Mittelfeld, als auch auf den defensiven Außenbahnen sucht Hoffenheim noch Verstärkung und buhlt außerdem um eine Weiterführung des Ausleihgeschäfts von David Alaba mit Bayern München. Tanner schmunzelt: "Wenigstens habe ich mehr Zeit als im vergangenen Jahr. Damals war es ziemlich chaotisch und ich konnte erst Mitte Mai anfangen."

Denn just vor einem Jahr übernahm der Bayer das Ruder von seinem Vorgänger Ernst Tanner, hatte im Vergleich zu seinen Bundesligakonkurrenten knapp 2 Monate Rückstand in den Transferpokers.  Am Ende brachte Tanner noch Sigurdsson, Rudy und Peniel Mlapa zur TSG. Jetzt ist Tanner zuversichtlich, dass er bis zum Vorbereitungsstart am 22. Juni eine schlagfertige Truppe zusammenbekommt und die wichtigsten Transfers bis dahin abschließen kann: "Ich bin froh, dass ich früher starten konnte und denke, dass wir mit einem guten Kader in die Saisonvorbereitung starten. Nur die Jugend-EM und -WMs machen und das Leben schwer." Auf jeden Fall fehlen werden Jannik Vestergaard und Gylfi Sigurdsson, die beide für Dänemark und Island zur U21-Europameisterschaft nach Dänemark reisen. Sie werden zum Vorbereitungsstart wohl fehlen, ebenso wie Denis Thomalla, der im Fokus der deutschen U19 Nationalmannschaft steht.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.