Jaissle verlängert Vertrag bis 2015!

1899 Hoffenheim hat heute den Vertrag mit Matthias Jaissle verlängert        

09.01.2011 UPDATE: 09.01.2011 16:41 Uhr 56 Sekunden
Rangnick: "Noch nicht mit Bundesliga beschäftigen"

1899 Hoffenheim hat heute den Vertrag mit Matthias Jaissle verlängert

 

 

Wie 1899 Hoffenheim gerade bekannt gab, hat Matthias Jaissle im Trainingslager in Spanien seinen Vertrag bei der TSG bis 2015 verlängert. Jaissle entschied sich damit für die TSG und gegen ein Angebot des Hamburger SV. Die Hanseaten hatten Jaissle ein Angebot für 3 Jahre gemacht. Jaissle will hingegen seinen Weg weiter mit der TSG gehen. Bereits vor einigen Wochen erklärte er: "Ich fühle mich hier sehr wohl und in der Rückrunde werde ich voll angreifen." Das wird ihm mit dem neuen Kontrakt sicherlich noch ein bisschen leichter fallen. "Mit der Verlängerung seines Vertrags setzen wir ein deutliches Signal, dass wir auch weiterhin auf unsere jungen Spieler bauen. Wir freuen uns sehr, den eingeschlagenen Weg in Zukunft gemeinsam fortzusetzen", so Manager Ernst Tanner in der offiziellen Presseerklärung.

Matthias Jaissle sagt: "Trotz meiner langen Verletzungspause haben der Verein und die Fans mich immer unterstützt und zu mir gehalten. Es hätte sicherlich die Möglichkeit gegeben, dass ich mich neuen Herausforderungen stelle. Hoffenheim ist aber der Klub, bei dem ich mich zu Hause fühle, daher bin ich sehr glücklich, auch in Zukunft bei 1899 spielen zu dürfen."

Cheftrainer Marco Pezzaiuoli sagt über den gebürtigen Nürtinger: "Matthias ist auf dem besten Weg zu alter Stärke zurück zu finden. Sowohl sportlich als auch menschlich ist er sehr wertvoll für unsere Mannschaft. Zudem identifiziert er sich zu einhundert Prozent mit dem Verein, was für uns einen wichtigen Aspekt darstellt."

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.