Eduardo - Nach der Auswechslung ins Flugzeug

Hoffenheims Zauberer Carlos Eduardo flog direkt vom Testspiel gegen Sunderland zur Nationalmannschaft      

08.08.2010 UPDATE: 08.08.2010 19:23 Uhr 28 Sekunden
Eduardo: zwei Überraschungen an einem Tag

Hoffenheims Zauberer Carlos Eduardo flog direkt vom Testspiel gegen Sunderland zur Nationalmannschaft

 

 

 

 

45 Minuten spielte Carlos Eduardo am Sonntag noch gegen Sunderland. In der ersten Hälfte zeigte Eduardo einige gute Aktionen. Vorfreude, denn nach seiner Auswechslung in der Halbzeitpause ging's direkt Richtung Flughafen. Trainer Ralf Rangnick erklärt: "Carlos Eduardo ist direkt in den Flieger, weil er schon am Dienstag spielt und das Ganze in New York stattfindet. Deswegen musste er direkt weg." Eduardo wurde von Brasiliens neuem Nationaltrainer, Mano Menezes, für das Testspiel der Selecao gegen die USA nominiert. Eduardo und Menezes kennen sich noch aus gemeinsamen Tagen bei Gremio Porto Alegre, als Menezes Eduardo 2007 entdeckte. Jetzt soll Eduardo den Neuaufbau der Nationalmannschaft nach dem WM-Viertelfinal-Aus einleiten. Am Mittwoch wird Eduardo dann in Hoffenheim zurück erwartet.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.