Plus 107. Tour de France

Wenn der Busfahrer positiv ist: Die Tour in Corona-Zeiten

Die Infektionszahlen steigen seit Wochen wieder, und trotzdem soll die Tour de France durchs Land rollen - mit Zuschauern! Dafür sind strikte Regeln nötig. Der Sport zum Anfassen schottet sich ab. Es wird viel getestet, und eine Maske gehört in jede Tasche.

24.08.2020 UPDATE: 24.08.2020 11:48 Uhr 2 Minuten, 40 Sekunden
Christian Prudhomme
«Diese Tour wird ein Symbol der Wiedergeburt und des wirtschaftlichen Aufschwungs sein», verspricht Tourchef Christian Prudhomme. Foto: Peter Dejong/AP/dpa

Nizza (dpa) - Ob Schützenfeste, Rockkonzerte oder wohl auch bald der Karneval - gegen das Coronavirus ist kein Volksfest immun. Die Pandemie hat nahezu alle Massenveranstaltungen weltweit zum Erliegen gebracht.

Alle? Nicht ganz, ab Samstag soll in Frankreich tatsächlich die 107. Tour de France in Nizza losrollen. Zwar mit zweimonatiger Verspätung und mit vielen Einschränkungen, aber

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?