SV Waldhof

Ein Heimspiel in Köln?

Waldhof-Pressesprecher Yannik Barwig rechnet am Sonntag in der Domstadt mit mehr als 1000 Fans der Blau-Schwarzen.

25.01.2023 UPDATE: 25.01.2023 18:31 Uhr 37 Sekunden
Archivfoto: PIX

Mannheim. (dh) Beim 3:1-Auwärtssieg des SV Waldhof in Duisburg war die Stimmung im Gästeblock sehr gut. An der Wedau wurden exakt 455 Karten für den Gästeblock verkauft. Für ein Montagabend-Spiel ist das ein Topwert. 

Am Sonntag, wenn der SVW ab 13 Uhr bei Viktoria Köln gastiert, werden deutlich mehr Mannheimer dabei sein. "In der letzten Saison waren es über 1000, da saßen viele unserer Fans auch auf der Haupttribüne", berichtet Waldhof-Pressesprecher Yannik Barwig, "und auch diesmal rechnen wir mit über 1000 Fans."

Auch interessant
SV Waldhof Mannheim: Nach dem Befreiungsschlag an der Duisburger Wedau
SV Waldhof gegen Duisburg: Warum Lebeau den "Spraydosen-Jubler" macht
SV Waldhof gegen Duisburg: Endlich den Auswärtsfluch gebannt

Bis Mittwochvormittag wurden 500 Tickets für den Gästeblock in Köln verkauft. Viele Anhänger der Buwe decken sich aber ganz bewusst erst am Spieltag vor Ort an der Tageskasse ein. Einige werden mit dem Zug fahren.  Aber auch Busse werden in die Domstadt unterwegs sein. Der Fanclub Doppelpass hat wieder einen am Start. Und auch die Cityboys85 reisen diesmal mit einem großen Bus an. Das Ziel für Köln ist klar: Es soll Heimspiel-Atmosphäre herrschen. Gemeinsam für den nächsten Auswärtssieg.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.