Plus Radsport

Tour de Romandie: Geschke Zeitfahr-Zweiter

Radprofi Simon Geschke hat zum Abschluss der 75. Tour de Romandie einen starken zweiten Platz im Einzelzeitfahren belegt.

01.05.2022 UPDATE: 01.05.2022 16:10 Uhr 19 Sekunden
Simon Geschke
Simon Geschke bei der Tour de Romandie.

Villars (dpa) - Der gebürtige Berliner musste sich nach 15,84 Kilometern von Aigle nach Villars mit 31 Sekunden Rückstand nur dem Russen Alexander Wlassow geschlagen geben, der auch die Gesamtwertung für sich entschied. Geschke verbesserte sich im Endklassement damit auf den dritten Platz.

Für Wlassow, der für das deutsche Bora-hansgrohe-Team fährt, war es der zweite Saisonerfolg nach

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Mitdiskutieren auf RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.