Eppingen/Bad Rappenau/Sinsheim

Stündlicher Regionalexpress ersetzt Eilzüge

Auf der S4 und S5 gibt es umfangreiche Änderungen. Die Stadtbahnverbindungen werden weiter verdichtet.

23.11.2022 UPDATE: 23.11.2022 06:00 Uhr 2 Minuten, 6 Sekunden
Die bekannten gelb-roten Stadtbahnfahrzeugen der AVG werden ab 11. Dezember schnelle „Kollegen“ bekommen. Dann werden auch stündlich schnelle Regionalexpress-Züge fahren. Foto: Armin Guzy

Eppingen/Bad Rappenau/Sinsheim. (zy) Mehr Züge, schnellere Verbindungen und neue Abfahrt- und Ankunftszeiten: Wenn zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember auf der Kraichgaubahn das neue Fahrplankonzept des Landes Baden-Württemberg umgesetzt wird, hat das für Bahnfahrende in der Region voraussichtlich viele Vorteile.

Etwas ausgebremst werden die Verbesserungen allerdings noch durch den bevorstehenden zweigleisigen Ausbau zwischen Schwaigern und Leingarten, der im Jahr 2024 unter anderem voraussichtlich eine monatelange Vollsperrung dieses Abschnittes mit sich bringen wird.

Das neue Konzept des Landes sieht einen Mischbetrieb aus den bekannten gelb-roten Stadtbahnfahrzeugen der AVG und einem neuen Regionalexpress (RE) vor, der im gelb-weißen Landesdesign von DB Regio lackiert ist und zwischen dem Heilbronner und dem Karlsruhe Hauptbahnhof pendelt.

Der RE45 verkehrt von 5 bis 23 Uhr stündlich zwischen den beiden Hauptbahnhöfen und hält im Landkreis Heilbronn an den Bahnhöfen in Eppingen, Gemmingen, Stetten am Heuchelberg und Schwaigern. Ein Halt in Leingarten kann erst nach dem geplanten, aber noch nicht begonnenen zweigleisigen Ausbau zwischen Schwaigern und Leingarten realisiert werden.

Die AVG bedient weiterhin mit allen Haltestellen zwischen Karlsruhe und Öhringen umsteigefrei die beiden Innenstädte von Karlsruhe und Heilbronn. Die Eilzüge und die Sprinterfahrten wird es aufgrund des neuen RE ab dem kommenden Fahrplanwechsel vorerst nicht mehr geben. Fahrgäste sollten sich daher vorab über die neuen Fahrzeiten informieren.

Auch interessant
Nahverkehr im Kraichgau: Mehr Gleise, mehr Züge, mehr Schilder?
Sinsheim: Veränderungen für Zugpendler stehen an
Fahrplanwechsel im Dezember: Mit der S-Bahn schneller von Eppingen nach Heidelberg-Mannheim
Heilbronn: Instandhaltungsarbeiten der S-Bahn-Linien beginnen

Auf der Homepage der AVG ist schon jetzt der neue Fahrplan der S4 einsehbar. Auf der Homepage des HNV werden die Fahrpläne der S4 und des RE45 ab Dezember zur Verfügung gestellt. Zusätzlich können sich die Fahrgäste bereits über die digitale Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn über die neuen Fahrtmöglichkeiten informieren.

Das neue Fahrplankonzept des Landes wird stufenweise eingeführt; mit dem bevorstehenden Fahrplanwechsel tritt die Stufe 1 in Kraft. Diese gilt bis zur Fertigstellung des zweigleisigen Ausbaus zwischen Schwaigern und Leingarten.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.