Weinheim

Am Lützelsachsener Talberg droht der Hang abzurutschen

Die Stadt will die Grundstückseigentümer ansprechen. Für die Kinder ist die Böschung inzwischen zum Spielplatz geworden.

14.06.2022 UPDATE: 15.06.2022 06:00 Uhr 59 Sekunden
Das ist die Böschung im oberen Lützelsachsen. Wenn es – früher oder später – regnet, wird es unschön. Foto: Dorn

Weinheim-Lützelsachsen. (web) Die Kinder haben ihren Spaß, aber der wird auf die Dauer gefährlich. Nadja Weiß (Freie Wähler) sprach das Problem zuletzt im Lützelsachsener Ortschaftsrat an: Der Nachwuchs hat die Böschung entlang der Straße "Am Talberg" oberhalb des Sandloch-Sportplatzes für sich entdeckt. Die Kinder toben, buddeln, scharren – und spätestens der nächste Regen trägt das Erdreich von der steilen Böschung auf die darunter liegende Straße.

Ortsvorsteherin Doris Falter nimmt die Sache ebenfalls ernst: "Die Wurzeln können die dortigen Bäume nicht mehr halten, und am Ende kippt alles auf die Straße", sagte sie. Sie habe sich in der Gegend umgehört. Aber die dort lebenden Familien bestreiten, etwas mit der Problematik zu tun zu haben. Auch die Stadt Weinheim nehme sich der Thematik an, so Verwaltungssprecher Roland Kern auf RNZ-Anfrage. Wobei zwei Möglichkeiten ausscheiden: Zum einen kann die Stadt die Böschung nicht selber sichern, denn das Gelände gehöre einem privaten Grundstückseigentümer; zum anderen sieht man im Rathaus wenig Sinn darin, nach den mutmaßlich minderjährigen "Übeltätern" zu "fahnden". Vielmehr will die Stadt den Eigentümer des Grundstücks auffordern, aktiv zu werden und den Missstand zu beheben. Sei es mithilfe eines Zauns, sei es mit Gesprächen. "Dies ist ja kein ungewöhnliches Vorgehen", so Kern. Wenn aus einem privaten Grundstück heraus Probleme für den öffentlichen Raum entstehen, sei der Eigentümer der Ansprechpartner. Ganz aus der Verantwortung nehmen will die Eltern der spielenden Kinder aber niemand: "Eine Böschung ist kein Abenteuerspielplatz", heißt es in Lützelsachsen.

Auch interessant
Waidsee Weinheim: Wie die A5 für das Naherholungsgebiet sorgte
Lützelsachsen: Ein Stückchen Sommergasse könnte Einbahnstraße bleiben
Stiftungswald Lützelsachsen: Das hat das Zeug zur "grünen Lunge"
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.