Plus Schriesheim

Ein jüdischer Widerstandskämpfer

Am Freitag, 6. Mai, wäre Karl Heinz Klausmann 100 Jahre alt geworden. Er entzog sich als Jude der drohenden Deportation und schloss sich der Résistance an.

03.05.2022 UPDATE: 05.05.2022 06:00 Uhr 1 Minute, 55 Sekunden
Das einzige Foto Karl Heinz Klausmanns ist auf einer Kennkarte des Landratsamtes Mannheim vom 17. Juni 1940 erhalten. Knapp zwei Jahre später sollte er deportiert werden. Repro: pd

Schriesheim. (hö) Der Widerstandskämpfer Karl Heinz Klausmann, der in Schriesheim aufgewachsen und bereits mit 22 Jahren gefallen ist, wäre am morgigen Freitag, 6. Mai, 100 Jahre alt geworden. An ihn erinnert seit 2012 ein Stolperstein. Klausmanns Sterbedatum erwies sich allerdings im Nachhinein als falsch, weswegen der Stein im letzten Jahr neu verlegt wurde. Aus diesem Anlass zeichnet die

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
Dieser Artikel wurde geschrieben von:
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.