Plus Millionen-Zuschuss

So teuer wird die Linie 5 für Weinheim

Der Hauptausschuss beriet über den 2,35 Millionen Euro schweren Zuschuss für 2023. Fraktionen forderten einen Systemwechsel bei "OEG-Finanzierung".

28.10.2022 UPDATE: 28.10.2022 06:00 Uhr 2 Minuten, 42 Sekunden
Zwei Bahnen der RNV-Ringlinie 5 begegnen sich auf dem Weinheimer OEG-Bahnhof. Ohne dieses nicht zuletzt von Schülern genutzte Angebot wäre der Öffentliche Nahverkehr in Weinheim wohl nur die Hälfte wert. Dennoch schmerzt die Höhe der Zuschüsse. Foto: Dorn

Von Philipp Weber

Weinheim. Der Zeitpunkt hätte unpassender kaum sein können, was aber niemandem persönlich anzulasten war: Während auch am Mittwoch uralte OEG-Züge zwischen Weinheim, Mannheim und Heidelberg verkehrten und selbst hart gesottene Straßenbahnpassagiere die Unregelmäßigkeiten an der Ringlinie 5 beklagten, verhandelte der Weinheimer Hauptausschuss über erhöhte

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.