Meckesheim

Gewitter führt zu Einsatz-Serie der Feuerwehr

Die Meckesheimer Feuerwehr schützte Häuser vor Bäumen.

06.06.2022 UPDATE: 07.06.2022 06:00 Uhr 36 Sekunden
Dieser Baum drohte in Mönchzell auf ein Haus zu stürzen. Foto: Feuerwehr

Meckesheim. (bmi) Kurz, aber heftig: So gewitterte es am Sonntagnachmittag in der Region rund um Heidelberg. In und um Meckesheim sorgte ein Unwetter für mehrere Einsätze der Feuerwehr. Wie diese berichtet, ging es zunächst in die Kettengasse. Dort waren Kanaldeckel durch den starken Regen ausgespült. In der verlängerten Eschelbronner Straße galt es hingegen, die Fahrbahn von Schlamm zu befreien. In Eschelbronn brannte – im wahrsten Sinne des Wortes – der Baum: Hier hatte eine Tanne nach einem Blitzschlag Feuer gefangen und drohte auf ein Haus zu stürzen, weshalb neben der Meckesheimer Drehleiter auch der Kran der Berufsfeuerwehr Mannheim im Einsatz war.

Nach Vorüberziehen einer weiteren Gewitterzelle drohte auch in Mönchzell ein toter Baum auf ein Haus zu stürzen. "Der Baum hätte auch getroffen, wir konnten ihn aber ohne Schaden rechtzeitig entfernen", berichtete Kommandant René Faul. Sein Team hielten zudem ein piepender Rauchmelder in der Eschelbronner Straße und bereits am Samstag ein Fehlalarm – Rauchentwicklung am Bahnhof – auf Trab.

Auch interessant
Baden-Württemberg: Unwetter sorgen für viele Einsätze - wieder Gewitter erwartet
Sinsheim: Regen sorgte für mehrere Feuerwehr-Einsätze
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.