Hockenheim

Häuser nach Brand unbewohnbar (Update)

Bei dem Feuer wurden ein Bewohner und ein Feuerwehrmann verletzt. Der Sachschaden soll sich auf 200.000 Euro belaufen. Die Bewohner wurden in einem Hotel untergebracht.

30.07.2022 UPDATE: 30.07.2022 10:50 Uhr 41 Sekunden
Foto: PR-Video

Hockenheim. (pol/pri/mare) Am frühen Samstagmorgen hat in Hockenheim wieder ein Haus gebrannt. Das teilt die Polizei mit.

Um 5.30 Uhr kam es demnach wohl wegen eines technischen Defekts eines elektrischen Geräts in der Zähringerstraße in einem Einfamilienhaus zu dem Brand. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte das Haus schon lichterloh. Die Feuerwehr Hockenheim begann sofort damit, das Haus zu löschen. Auch die Nachbarhäuser waren bedroht, dass der Brand übergriff. Das konnte die Feuerwehr aber verhindern.

Ein Bewohner wurde bei dem Brand schwer verletzt, als er das Haus verließ. Er erlitt eine Rauchgasvergiftung. Auch ein Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten verletzt.

Die Zähringerstraße und die Wilhelm-Leuschner-Straße waren voll gesperrt. Das Haus wurde sehr stark in Mitleidenschaft gezogen und ist wie die anliegenden Gebäude unbewohnbar, der Schaden beträgt etwa 200.000 Euro. Die Bewohner wurden in einem nahe gelegenen Hotel untergebracht.

Der Einsatz dauerte noch eine längere Zeit, mit dabei waren auch die Feuerwehr Reilingen, Neulußheim und Altlußheim.

Auch interessant
Hockenheim: Einfamilienhaus nach Brand nicht bewohnbar (Update)
Hockenheim: Brand in ehemaliger Metzgerei

Schon vor wenigen Wochen hatte es ganz in der Nähe gebrannt. Die Kriminalpolizei Heidelberg hat die Ermittlungen übernommen.

Ort des Geschehens

Update: Samstag, 30. Juli 2022, 12.42 Uhr

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.