Neckargemünd

Vollsperrung nach Straßenabsenkung in Rainbach

Die Straße "Am Mühlwald" wurde nach einer Begehung am heutigen Rosenmontag vorsichtshalber für Fahrzeuge gesperrt. Fahrräder und Fußgänger dürfen weiter passieren.

12.02.2024 UPDATE: 12.02.2024 17:05 Uhr 1 Minute, 9 Sekunden
Wegen einer Absenkung wurde die Straße "Am Mühlwald" in Dilsberg/Rainbach für den Kfz-Verkehr am Rosenmontag voll gesperrt. Die Sperrung sei wohl von längerer Dauer. Fußgänger und Radfahrer dürfen die Straße weiter nutzen. ​Foto: Stadt Neckargemünd

Neckargemünd-Rainbach. (RNZ/rl) Wegen einer Absenkung ist die Straße "Am Mühlwald" in Dilsberg/Rainbach ab sofort voll gesperrt. Das teilt die Neckargemünder Stadtverwaltung am heutige Rosenmontag mit.

Bereits seit einiger Zeit hatte das Tiefbauamt eine sich vertiefende Rinne am bachseits gelegenen Straßenrand der Straße "Am Mühlwald" beobachtet. Bei der Begehung am heutigen Rosenmontag wurde die Situation von THW, Tiefbauamt, Technischen Diensten und der Polizei ausgiebig begutachtet.

Die Unterspülung und Fahrbahnsenkung auf Höhe der Hausnummer 38 sei so gravierend, dass ein Hangrutsch drohe, hieß es. Darum wurde die Straße vorsorglich auf voller Breite für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Entsprechende Tiefbaumaßnahmen seien umgehend in die Wege geleitet worden.

Ab der Höhe Abzweig Mühlweg, gibt es für Anwohner eine Umleitung über den Waldweg Richtung Dilsbergerhof. Karte: roh

Die Straße "Am Mühlwald" sei von der Kreisstraße K4200 bis hoch zur Hausnummer 30 frei befahrbar. Für die Häuser oberhalb – mit Ausnahme der Nummern 36 und 38, hier liegt die Fahrbahn mitten in der Baustelle – etwa ab Höhe Abzweig Mühlweg, gibt es für Anwohner eine Umleitung über den Waldweg Richtung Dilsbergerhof. (siehe Karte)

Fußgänger und Radfahrer können weiterhin passieren.

Die Stadtverwaltung und mehrere Fachfirmen arbeiten an der Schadensbeseitigung. Die AVR werde die Müllabfuhr bis zur Hausnummer 30 von unten her wie gewohnt durchführen, hieß es in der Mitteilung der Stadt.

Anwohner der oberhalb liegenden Häuser werden gebeten, ihre Mülltonnen unterhalb dieser Hausnummer zur Abholung bereitzustellen. Die Umleitungsstrecke entlang des Waldweges eigne sich nicht für schwere Fahrzeuge. Größere Anlieferungen wie Heizöl oder Umzüge sollten mit dem Tiefbauamt (E-Mail an tiefbau@neckargemuend.de) abgestimmt werden.

Alle Rettungskräfte und die Forstverwaltung sind der Stadtverwaltung zufolge über die Situation informiert. Aufgrund der Schwierigkeit des Geländes werden die Sperrung noch länger andauern. Wie lange, ist noch unklar.

Ort des Geschehens

Über den weiteren Verlauf der Baumaßnahme informiert die Stadtverwaltung, sobald der Umfang der notwendigen Arbeiten geklärt ist, sowie jeweils nach Bauverlauf.

(Der Kommentar wurde vom Verfasser bearbeitet.)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.