Kommunalwahl 2024

Neue Bürgervereinigung holt die Mehrheit in Heiligkreuzsteinach

CDU wurde auf Platz zwei verdrängt. SPD trat nicht mehr an.

10.06.2024 UPDATE: 10.06.2024 17:50 Uhr 44 Sekunden

Das Rathaus in Heiligkreuzsteinach. Foto: Rudolf Stricker

Heiligkreuzsteinach. (RNZ) Die neue Liste Bürgervereinigung Heiligkreuzsteinach (BVH) setzte sich an erste Stelle und verdrängte die CDU auf Platz zwei. Die SPD war nicht mit eigener Liste angetreten, aber die bisherigen SPD-Räte Matthias Wiesinger und Peter Schäfer gehören für die BVH dem neuen Gemeinderat wieder an. Petra Klee und Karl Beckenbach (beide SPD) scheiden aus. Ebenfalls nicht mehr im Gremium sein werden die Räte Inge Rehberger und Oliver Teich (beide CDU). Neu gewählt wurden Alexander Reinhard und Johannes Elfner (beide BVH) sowie Manfred Rausch (CDU) und Cornelia Ehrhard (CDU). Mit ihr und mit Karl-Heinz Ehrhard ziehen als Schwiegertochter und Schwiegervater zwei Verwandte in den Gemeinderat ein. Auch bei der Freien Liste sind zwei Verwandte nun imRat: Mit Ernst-Michael und Paul-Georg Heß handelt es sich dabei sogar um Vater und Sohn.

Das Ergebnis im Überblick:

Heiligkreuzsteinach 2024 2019
Wahlbeteiligung 64,84 %

66,6 %

CDU 30,71 % 37,6 %
SPD - % 30,0 %
FLH 30,44 % 32,4 %
Bürgervereinigung BVH 38,85 %



Diese Kandidatinnen und Kandidaten sind gewählt:

Die 12 Mandate verteilen sich auf:

BVH 4 Sitze (-): Matthias Wiesinger (1021), Peter Schäfer (862), Alexander Reinhard (515), Johannes Elfner (440),

CDU 4 Sitze: (4) Andreas Herbig (1139), Karl-Heinz Ehrhard (574), Cornelia Ehrhard (458), Manfred Rausch (341,

FLH 4 Sitze: (4) Johannes Fink (660), Ernst-Michael Heß (503), Paul Georg Heß (464), Jan Sonnberger (355)

2019 kam die SPD noch auf 30,00 % (4 Sitze)

(Der Kommentar wurde vom Verfasser bearbeitet.)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.