Plus "Es ist der Horror"

Heiligkreuzsteinach steht nach Mord unter Schock

Eine Frau soll ihren Ehemann erstochen haben. Die 39-Jährige rief selbst die Polizei.

11.07.2024 UPDATE: 12.07.2024 14:19 Uhr 1 Minute, 41 Sekunden

Das Rathaus in Heiligkreuzsteinach. Foto: Rudolf Stricker

Heiligkreuzsteinach. (lesa) Im beschaulichen Heiligkreuzsteinach hat sich in der Nacht auf Montag eine Tragödie ereignet. Am Mittwoch teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Erklärung mit, dass eine 39-Jährige im Verdacht steht, ihren 42-jährigen Ehemann in der gemeinsamen Wohnung der Familie in einem Ortsteil der Gemeinde "vorsätzlich getötet zu haben".

Weiterlesen mit Plus
  • Alle Artikel lesen mit RNZ+
  • Exklusives Trauerportal mit RNZ+
  • Weniger Werbung mit RNZ+

(Der Kommentar wurde vom Verfasser bearbeitet.)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.