Plus Rauenberg

Als die Zigarrenfabrik den Alltag bestimmte

Der Verein für Kunst und Heimatgeschichte erinnert mit der Skulptur "Die Zigarrenmacherinnen" an ein Kapitel der Ortsgeschichte

23.10.2019 UPDATE: 24.10.2019 06:00 Uhr 2 Minuten, 33 Sekunden

Feierliche Enthüllung der Skulptur "Die Zigarrenmacherinnen" auf dem Rathausplatz in Rauenberg, von links: Dr. Dieter Wagner, der Künstler Dr. Hatto Zeidler, Andreas Staar, Bürgermeister Peter Seithel und der Abgeordnete Karl Klein. Foto: Pfeifer

Rauenberg. (GW) Dass Rauenberg eine lange Tradition im Weinbau hat, ist hinlänglich bekannt. Dass in Rauenberg und den umliegenden Gemeinden im vergangenen Jahrhundert aber auch die Zigarrenmacherindustrie blühte, hat nur noch die ältere Generation erlebt. Um dieses alte Gewerbe nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, hat sich der "Verein für Kunst und Heimatgeschichte" dazu entschlossen, in

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.